News | 2019 2018 | 2017 |

                                                               

 

                                                                         

 

Februar 2018

 

 

Vortrag: „Das Krankenhaus Calw und die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum“


Im Rahmen unserer mtl. Kameradschaftstreffen, hielt unserer Kamerad Bernd Neufang, aus aktuellem Anlass einen Vortrag, an dem               besonders ansässige Zuhörer aus dem Kreis Calw Interesse fanden. 

Zunächst stellte sich B. Neufang, für die neuen und jüngeren Kameraden bzw. Angehörigen unserer Kameradschaft, vor.                            Dabei blickte er auf seine militärische-, ebenso, wie auf seine berufliche Laufbahn zurück.                                                                           Schnell fand er jedoch den Übergang, zu dem eigentlichen Anlass seines Vortrages.

                                                      

Ging es doch um eine, inzwischen schon über Jahre andauernde Diskussion, zu dem Thema der Klinikstandorte Calw und Nagold.                    Dabei wird auch regelmäßig vor einer Verschärfung der sich anbahnende medizinischen Versorgungskrise und einem weiteren                          Infrastrukturverlust im ländlichen Raum gewarnt.

Vor allem im Raum Calw erhitzt die Zukunft der Kliniken im Kreis die Gemüter.

Besonders die Ärzte verfolgen mit großem Interesse, aber auch mit “einiger Sorge” die Debatte um die Zukunft der Kliniken und die Einhäusigkeit. Nicht nachvollziehen könnten die niedergelassenen Mediziner, dass eine Entscheidung über die Einhäusigkeit getroffen werden solle, ohne die Frage eines möglichen Standorts zu klären.

In den Augen der Bevölkerung sei der Standort die “inhaltlich entscheidende Frage”. Regelmäßig steht bei Diskussionen um die                         Klinikstandorte Calw und Nagold, daher auch diese Frage im Mittelpunkt.

Schon vor Jahren, hat der Calwer Kreistag die Weichen für die Zukunft der Kreiskliniken gestellt. Eine große Mehrheit stimmte dafür, den Weg des Szenarios “3 plus” zu beschreiten, das das Bürgerforum auf Basis des GÖK-Gutachtens entwickelt hat.                                                        Inzwischen hat der Kreistag mit überdeutlicher Mehrheit, die Umsetzung des Klinikkonzeptes “3plus” beschlossen. Bis 2020 soll das                  Krankenhaus in Nagold für 38 Millionen Euro umgebaut werden. In Calw soll für 36 Millionen Euro ein neues Klinikum entstehen.                   Als Fertigstellungszeitraum hat man da das Jahr 2020 im Blick.

Die Bürgerinitiative mit ihren Informationsveranstaltungen halten die interessierten Bürger auf dem Laufenden.

Hoffen wir, dass im Ergebnis eine gute medizinische Versorgung des Raums Calw – und ein zukunftsträchtige dazu, sicher gestellt wird.            Inzwischen steht auch ein Zentralklinikum zur Debatte. Dieses, so Experten,  muss in der Mitte zwischen den beiden Großen Kreisstädten liegen, um eine optimale Versorgung der Bevölkerung sicher zu stellen.

Die Bürgerinitiative, so Neufang, fordert deswegen den Kreistag auf, im Jahr 2018 das Angebot zum Dialog, sowohl mit den niedergelassenen Ärzten als auch der Bürgerinitiative anzunehmen.

Würde jedoch etwa der Standort Calw zugunsten einer Einhausstrategie entfallen, so könnte dies nicht nur zur Zerschlagung der hochwertigen Versorgungsstruktur führen, sondern auch zu einem weiteren gravierenden Infrastrukturverlust der Kreisstadt und ihrer Wirtschaftskraft.

 

 


 

März 2018

 

Trauerfeier für einen verstorbenen Kameraden

 

 

Am 20.03.2018, hat die Fallschirmjägerkameradschaft Calw, pflichtgemäß und auf Wunsch unserer Lieben Frau Inge Huy, Ihren Gatten und unseren Kameraden, Wilfried Huy, der am 01.03.2018, im Alter von 80 Jahren verstarb, die letzte Ehre erwiesen.

Schon früh an diesem Tage, trafen sich 25 Kameraden und Angehörige der Fallschirmjägerkameradschaft Calw, um die 400 km Fahrt nach Baunatal anzutreten.

Es waren auch zwei Kameraden der FschJgKameradschaft Nagold vertreten, um den Kameraden W. Huy, auf seinen letzten Weg zu begleiten.

Unser Kamerad, N. Ziegler, hatte dankender Weise, auch diese Fahrt nach Baunatal, fahrtechnisch unterstützt. Spontan hatte er im Vorfeld der Planung des Transportes der Teilnehmer dorthin, zwei VW-Busse zur Verfügung gestellt.

Zeitig vor Beginn der Trauerfeier waren wir vor Ort, um mit den Verantwortlichen den Ablauf abzusprechen.

Dazu hatte unser 1. stv. KL, A. Luczak, bereits im Vorfeld dafür gesorgt, das unter anderem ein Trompeter am Grab, dann das Lied vom Treuen Kameraden spielen sollte.  

Unser Fahnenträger, R. Staedtke, nahm seinen Platz zeitig, vor Beginn der Trauerfeier ein, um allen Anwesenden nochmals auch deutlich, die Wertschätzung unseres verstorbenen Kameraden zu zeigen.

 

                                                                    

 

Kamerad Alois Scherer, ein langjähriger Wegbegleiter und enger Freund des verstorbenen, hatte sich sofort bereit erklärt, die Trauerrede bzw. den Nachruf, im Sinne der FschJgKameradschaft Calw zu halten. Sehr emotional und ansprechend, blickte er im Schwerpunkt, auf die gemeinsamen militärischen Zeiten, beginnend in den 60er Jahren zurück. Danke nochmals dafür, Alois.

 Am Grab, nahmen dann die Abordnung aus Calw und Nagold, aber auch weit angereiste ehemalige Weggefährten, endgültig Abschied.

 

Rainer Seba, KL

FschJgKameradschaft Calw


 

April 2018

 

Vortrag: „The Appalachian - Trail“

 

 

Am 03.04.2018, berichtete unser Kamerad Thomas Storbeck, über sein Abenteuer im vergangenen Jahr, den Appalachian-Trail zu Fuß zu bewältigen. So war es dann auch nicht verwunderlich, das sich an diesem Abend, 41 Kameraden und Angehörige der Fallschirmjäger-kameradschaft Calw eingefunden hatten, um diesen bereits seit langem angekündigten Vortrag, zu lauschen.  

 

                                                                      

 

 


 

 

 

          

 

 TREUE UM TREUE

†  Wilfried Huy


Wir haben einen Kameraden verloren. Ruhe in Frieden.
Unser Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen.

Für die Fallschirmjägerkameradschaft Calw e. V. – Der Vorstand.

Calw, im März 2018


 

 
 
 

 

 

© FSCHJGCALW KONTAKT | SITEMAP | DATENSCHUTZ | IMPRESSUM